Die KG und GmbH & Co. KG | Rechtsanwalt Gerrit Naber | Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht

Die KG und GmbH & Co. KG

Die Kommanditgesellschaft (KG) zeichnet sich dadurch aus, dass ein Gesellschafter die Verantwortung trägt und die anderen „nur“ Geld investieren. Der Gesellschafter mit der Verantwortung ist der Einzige, der die Gesellschaft nach außen vertritt und die Geschicke der Gesellschaft lenkt und er haftet auch mit seinem ganzen Vermögen. Er hört auf den klangvollen Namen Komplementär. Die Gesellschafter, die nur Geld investieren heißen Kommanditisten. Sie haften nur mit dem Geld, das sie investiert haben und bekommen den vereinbarten Anteil am Gewinn

Die KG ist besonders beliebt in ihrer Erscheinungsform als GmbH & Co. KG. Diese Gesellschaft vereint sozusagen das Beste zweier Welten, nämlich der Welten der Kapitalgesellschaften und der Personengesellschaften. Dadurch, dass eine GmbH der persönlich haftende Gesellschafter dieser KG ist, haftet letztlich kein Mensch wirklich mit seinem ganzen Vermögen. Darüber hinaus ist die GmbH & Co KG in vielen Bereichen flexibler als eine GmbH und sie bietet oft auch steuerliche Vorteile gegenüber einer reinen Kapitalgesellschaft.

Auf der anderen Seite hat die GmbH & Co. KG einen höheren Verwaltungsaufwand, weil sie aus zwei Gesellschaften besteht, die beide ihre gesetzlichen Verpflichtungen erfüllen müssen, insbesondere im Hinblick auf ihre Buchhaltung, Jahresabschlüsse und Veröffentlichungspflichten.

Gerrit Naber · Rechtsanwalt – Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ursulinenstr. 19 · 53879 Euskirchen
Telefon: (0 22 51) 5 06 25 33 · Fax: (0 22 51) 5 06 25 34
E-Mail: kontakt@ra-naber.de · Internet: www.ra-naber.de