Unternehmenskauf und M&A | Rechtsanwalt Gerrit Naber | Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht

Unternehmenskauf – M&A

Bild Unternehmenskauf

Unternehmen sind nicht nur Teilnehmer des Marktes, sondern auch selbst Objekt des Handels. Sie werden auf verschiedensten Wegen und aus den verschiedensten Motiven gekauft und verkauft.

Der Kauf und der Verkauf eines Unternehmens ist eine sehr komplexe Transaktion und funktioniert nicht mit der „1-Click-Bestellung“ eines bekannten Onlinehändlers.

Jede Unternehmensart hat ihre eigenen Regeln für den Verkauf des gesamten Unternehmens oder eines Unternehmensteils. Das Unternehmen eines Einzelkaufmanns wird anders verkauft als eine Aktiengesellschaft und wenn nur ein Teil eines Unternehmens verkauft wir, muss es erst einmal sinnvoll vom Rest des Unternehmens abgetrennt werden.

Darüber hinaus müssen bei jeder Unternehmenstransaktion Risiken verteilt werden. Jedes Unternehmen birgt wirtschaftliche Unwägbarkeiten, das liegt in der Natur der Sache und ist unvermeidlich. Die Art der Risiken sind je nach Geschäftsbereich sehr unterschiedlich. Die Risiken einer Unternehmenstransaktion müssen erst einmal erkannt werden, dann muss eine faire Risikoverteilung zwischen den Vertragspartnern verhandelt werden und dann muss das Ergebnis auch noch in wirksame und klare Vertragsklausen umgesetzt werden.

Wenn alles verhandelt und vereinbart ist, dann müssen auch noch die formalen Voraussetzungen für eine wirksame Unternehmensübertragung erfüllt werden. Notarielle Beurkundungen müssen erfolgen, Registereintragungen, Grundbuchänderungen und ähnliche – durchaus wesentliche – Formalitäten.

Bei der Planung, Verhandlung, Risikobeurteilung, Vertragsgestaltung und Umsetzung solcher Unternehmenstransaktionen stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Gerrit Naber · Rechtsanwalt – Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ursulinenstr. 19 · 53879 Euskirchen
Telefon: (0 22 51) 5 06 25 33 · Fax: (0 22 51) 5 06 25 34
E-Mail: kontakt@ra-naber.de · Internet: www.ra-naber.de