Online-Mandat

Im Videochat mit dem Anwalt

Videokonferenz

Das Corona-Virus hat uns gezwungen, Wege für die optimale Mandatsbearbeitung ohne persönliche Nähe zu finden. Das haben wir getan und wir sind begeistert.

Wir machen unsere Besprechungen mit Mandanten im Videochat oder per Telefon und schicken Unterlagen per Mail. Viele Arbeitsabläufe sind dadurch für uns und für unsere Mandanten viel effizienter geworden.

Wir können Besprechungen ganz problemlos als Videokonferenz mit Teams, Zoom oder Skype durchführen. Dokumente tauschen wir per E-Mail aus. Sie als Mandant sparen sich die „Fahrerei“. Bei uns in der Kanzlei lassen sich durch die vollständige Digitalisierung viele Abläufe optimieren und wir können Mandate auch über große Entfernungen bearbeiten. Außerdem hat sich herausgestellt, dass die Besprechungen per Videochat oft von allen Beteiligten konzentrierter und fokussierter geführt werden.

Die Justiz hat sich der Entwicklung auch angepasst. Seit Einführung des elektronischen Anwaltspostfachs übermitteln wir alle Dokumente an Gerichte elektronisch.

In der Zivilprozessordnung gibt es die Möglichkeit einer Verhandlung per Video schon seit 2002 und sie führte bisher ein Schattendasein. Durch die Corona-Pandemie hat auch diese Möglichkeit der Prozessführung einen Schub erfahren.

Insgesamt können wir Sie als unsere Mandanten nur dazu ermuntern, unser digitales Angebot zur Mandatsbearbeitung auf Distanz zu Ihrem und unserem Vorteil zu nutzen. Rufen Sie uns einfach an und lassen Sie uns einen Termin für eine Online-Besprechung über Zoom, Teams oder Skype vereinbaren.

Videoverhandlung